DAS TEAM

Der Schutz der Umwelt ist ein weltweit wachsendes Anliegen. Die Menschen erkennen, dass wir, um uns erfolgreich entwickeln und nachhaltig wachsen zu können, die Beschützer unserer Welt sein müssen.

Das Bewusstsein über die Umwelt und die Technologie zu deren Schutz war und ist massiven Änderungen und Entwicklungen unterworfen. Es gibt Systeme, die analysieren, wie wir die Umwelt für uns nutzen, Ressourcen effizient einsetzen, Müll vermeiden und dadurch Profite optimieren können und wie Energie massgeschneidert für spezielle Bereiche und Erfordernisse eingesetzt wird. Dies alles ist die Grundlage für unsere Umweltplanung.

Envicient stellt sich eine Welt der Umwelteffizienz vor. Wir helfen unseren Kunden bei ihrer Umweltplanung. Ob wir beurteilen, wie Ressourcen wie Wasser oder Energie in einer Produktion eingesetzt werden, ob wir den Weg von Lebensmittelabfällen in einem Lebensmittelbetrieb verfolgen, ob wir Schadstoffe in Gewässern analysieren oder bei Entscheidungen zur Wahl von erneuerbaren Energiequellen für ein Unternehmen helfen: Wir bieten Ihnen unseren multidisziplinären Ansatz zur Umweltplanung.

 

Die RMA beschäftigt sich unmittelbar und ausschließlich mit Forschungs- und Lehraufgaben für die österreichische Wissenschaft und Wirtschaft und erbringt die damit verbundenen wissenschaftlichen Publikationen und Dokumentationen. Alle von der RMA bearbeiteten Unterlagen sind öffentlich zugänglich (RMA Bibliothek, Homepage der RMA oder bei den Behörden).
Die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte der RMA umfassen die nachhaltigen Nutzung von Ressourcen, ein regionales und betriebliches Abfall-, Energie- und Ressourcenmanagement sowie Fragen der nachhaltigen Entwicklung.

Die RMA ist ein Verein, der wissenschaftliche Methoden zum Ressourcenmanagement entwickelt und weiterentwickelt, Informationen zum anthropogenen Stoffhaushalt erarbeitet und sammelt und Maßnahmen initiiert, die von der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung in der Praxis umgesetzt werden können.

Im Vordergrund der Aktivitäten der RMA steht die Erforschung des anthropogenen Material- und Energiehaushaltes und die Entwicklung und Förderung von Möglichkeiten zu dessen Bewirtschaftung nach den Kriterien „umweltverträglich“ und „ressourcenschonend“.